Thomas Godoj erklärt wie Männer so sind…

Written by Stefan. Posted in Allgemein

Godoj_Cover_0513Am 31. Mai 2013 erscheint nun Godojs „viertes Baby“ „Männer sind so“, das auch wieder ausschließlich deutschsprachig ist. Mit dem humorigen Titelsong bekennt sich Godoj mit einem Ausgenzwinkern zu seinen männlichen Defiziten. Der Tonträger ist zum größten Teil in Berlin entstanden. Die Aufnahmen fanden im Valicon Studio 4 statt. Auch das Schreiben der Songs fand zum Teil in der Hauptstadt statt. „Vielleicht sind deshalb so viele emotionale Songs entstanden“, erinnert sich Godoj an die Aufnahmen. „Es sind ehrliche Songs, die von der Liebe zur Heimat, von vergangenen Zeiten und auch von zwischenmenschlichen Beziehungen handeln. Einige Titel sind direkt im Studio entstanden, alles wirkt ehrlicher und näher. Das ist für mich auch das Besondere an diesem Album, es ist nicht überladen oder überproduziert, keine Dopplungen oder Tricks mit viel Hall und großen Tam Tam. Jedes Instrument wurde mit viel Liebe eingespielt, nichts kommt aus der Dose, alles ist echt und das hört man.“
 
Thomas Godojüberzeugt textlich wie rockmusikalisch mit seiner steinehrlichen Art und demonstriert, dass man als erfolgreicher Musiker seine Bodenständigkeit nicht verlieren muss. Egal ob humorvoll, wütend, philosophisch oder gefühlvoll immer steckt jede Menge Godoj in den Songs. Der Sound unterstützt diese musikalische Vision, klingt rockig, direkt und kommt ohne große elektronische Klangwolken aus. Oder anders gesagt: Mehr ehrlich geht nicht. Glück auf!

Zur Werkzeugleiste springen