phonogranite mit neuem Folk-Pop Album „Drinks, shrinks & other disorders“

Written by Stefan. Posted in Allgemein

phono_presse_quer_2013Die Kassler Indie-Band phonogranite steht für unverdorbenen akustischen, folkigen GroovePop. Die verspielte Westerngitarre von Martin Frobel Akar, der knarzend treibende Kontrabass von Jürgen Bock und abgefahrene Beats damit wird die einzigartige Stimme der Kanadierin Sarah Nort in  Szene gesetzt. Ob im Knacken und Pochen eines  kantig-fetten  Grooves oder im Hauch einer  überzuckerten Melodie man wird in unterschiedlichste Atmosphären getragen. Die Arrangements sind voller Spannung: absichtlich unbehaglich, dann wohlig intim. Es werden Geschichten erzählt, die Nostalgie aber auch Ernüchterung auslösen. Hässliches wird romantisiert. Es gibt eine Sehnsucht, eine Art Heimweh oder ein Wiedersehen mit alten Freunden. Dann haut’s wieder unverblümt mit einer gehörigen Portion Ironie mitten in die Fresse und die Klischees in der Musik und in den Texten sind gebrochen.

 

Und obwohl sie mit dem Mainstream kokettieren, bleibt die Musik ein künstlerisches Erlebnis. Es ist eine ziemlich außergewöhnliche Mischung, die trotzdem geerdet bleibt. Und zugegebenermaßen kann dies eine starke Kost sein, in einer Küche, die allzu häufig zu Tode Gekochtes in schicker Aufmachung serviert. Aber phonogranite hat ein eigenes bewährtes Rezept für die Zubereitung ihrer eigenen Popmusik. Ihr zweites Album ‚drinks, shrinks & other disorders“ erscheint am 13. Dezember 2013.

 

Hörbeispiele zum Reinhören, Infos und Tourdaten befinden sich auf der Homepage der Band: www.phonogranite.com/new/main.htm

Zur Werkzeugleiste springen