Das Bachjazz-Programm des Landes Jugend Jazz Orchesters Hessen

Written by Stefan. Posted in Allgemein

LJJO @ Schloss Vollrads 2010Bach und Jazz – das hat über ein halbes Jahrhundert Tradition. Ob Jacques Loussier, der 1959 seine ersten „Play Bach“-Alben auf den Markt brachte, so empfand wie Goethe, als dieser am 21. Juni 1827 an Zelter schrieb: »Sobald die Musik den ersten kräftigen Schritt tut um nach außen zu wirken, so regt sie den uns angeborenen Rhythmus gewaltig auf, Schritt und Tanz, Gesang und Jauchzen…«?

Ja, Bach swingt, aber das ist nicht alles. Jeder Musiker bekommt es in seiner Lehrzeit mit Bachs Musik zu tun. Die Ausbildung an Klavier, Geige und Cello kommt um Bachs Lehrstücke und Solo- Sammlungen nicht herum; und dass sich Komposition immer auch mit dem Kontrapunkt beschäftigt und bei Bach den besten Anschauungsunterricht nimmt, liegt auf der Hand.

Bachs Musik für Big Band zu arrangieren, war ein lang gehegter Wunsch von Wolfgang Diefenbach und “Kicks & Sticks“, dem von ihm gegründeten Landes Jugend Jazz Orchester Hessen. »Bach ist große Musik«, sagt der Bandleader, »und wir nähern uns ihr mit Achtsamkeit und großem Respekt.« Und, mit Blick auf die Geschichte des Bachjazz: »mit dem Versuch, nichts zu vereinfachen!«

 Wer Interesse hat, mit Dirigent und Leiter Wolfgang Diefenbach über die Nachwuchsarbeit im Jazz und sein Bach-Projekt zu reden, kann sich gerne bei mir melden. Das Landes Jugend Jazz Orchester Hessen „Kicks & Sticks“ wird sein aktuelles Big Band Bachprogramm am 9. August bei der Bachwoche Ansbach live vorstellen.

 http://www.bachwoche.de/de/programm/ueberblick-nach-tagen/seiten/nach-tagen/freitag-0908.html

 

Zur Werkzeugleiste springen